Auch ein Kindergartenalltag ist anstrengend,

was für unsere Kinder bedeutet, dass es bei den
vielen aktiven Angeboten auch die Möglichkeit geben muss, sich zurück zu ziehen, sich auszuruhen oder auch eine Runde zu schlafen.

 

Die Kinder in den KiGa- Gruppen (Drachen und Mäuse) schlafen im Mehrzweckraum, dieser wird verdunkelt und entspannte Musik macht ihn gemütlich und lädt zum Träumen ein. Während der Einschlafphase werden die Kinder von einer Erzieherin betreut. Dies vermittelt Sicherheit und Geborgenheit, in dieser wichtigen Zeit dürfen die Kinder ein Schnuffeltuch, ein Kuscheltier oder einen Schnuller mitbringen.
Die Kinder haben die Möglichkeit, zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr zu schlafen, Kinder die früher erwachen, können in die Gruppe gehen.

 

Kinder, die keinen Schlaf mehr benötigen, haben nach dem Mittagessen Zeit sich auszuruhen.
Hier werden entspannende Aktionen (Massagen, Geschichten, Hörspiele usw.) in den Gruppen
oder ruhiges Spielen (z.B. Puzzle) angeboten.

 

Besonders wichtig ist die Schlafenszeit für unsere Schneckenkinder. In ihrem Nebenraum befindet sich ein liebevoll eingerichteter Schlafraum mit zwei Ebenen. Hier schlafen die größeren Kinder
auf Matratzen oder in kleinen Betten, die kleineren in „Schlafkörbchen“.
Die Erzieherinnen bemühen sich durch ihre Anwesenheit und entspannter Musik um eine gemütliche Atmosphäre. Hier schlafen die Kinder von ca. 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr. In dieser Zeit befinden sich zwei Erzieherinnen in der Nähe und betreuen die Kinder, die früher erwachen oder nicht schlafen können. Diese Kinder können dann im Gruppenraum kuscheln und Musik hören.
Um 14:00 Uhr wird die Tür zum Schlafraum geöffnet, Tageslicht strömt in den Raum und im Gruppenraum entsteht die normale Lautstärke. Dieses „sanfte Wecken“ ist uns sehr wichtig,
damit alle Kinder genügend Energie für den Kita Tag sammeln können.